Uwe Kneschk
Schreiben und Reden in & um Cottbus

Meine schönsten Ausflüge - Unterwegs im Land



 

 

2020-01-24

Vom Karneval zur Dachbodenfund- Musik

Der Karneval rückt in den Fokus der Veranstaltungen am Wochenende. In Cottbus Steppt der Adler zum Auftakt. Wer es entspannter mag, der ist im Schloss Königs Wusterhausen oder auf Gut Saathain gut aufgehoben.

25. Januar, 14 Uhr
Dahme-Seenland ǀ Königs Wusterhausen ǀ Schloss Königs Wusterhausen
Durch die Lappen gegangen
Friedrich Wilhelm I. war ein passionierter Jäger. Jedes Jahr kam er mit seiner Gemahlin, Königin Sophie Dorothea, den zahlreichen Kindern sowie vertrauten Offizieren nach Wusterhausen. In der Umgebung konnte er ausgiebig seiner Jagdleidenschaft nachgehen. Im angrenzenden Tiergarten hielt man kapitale Hirsche und Sauen und in der Fasanerie wurde für die beliebte Vogeljagd Flugwild herangezogen. Mit Jagdlappen aus Stoff grenzte man ein bestimmtes Jagdgebiet ein. Dennoch flüchtete manches Tier und durchbrach die Abgrenzung. Es war „durch die Lappen gegangen“. In der Führung erfahren die Besucher Spannendes über die Abläufe der Hofjagden sowie über die Jagdgewohnheiten des „Soldatenkönigs“. Trophäen und Jagdgemälde, die im Schloss ausgestellt sind, erzählen noch heute davon. Preis: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Infostelle/Buchung: Schlosskasse, Schloss Königs Wusterhausen, Schlossplatz 1, 15711 Königs Wusterhausen, Tel.: 0331 9694200, www.spsg.de. 

25. Januar, 20 Uhr
Spreewald ǀ Cottbus ǀ Stadthalle
HEUT STEPPT DER ADLER - Karnevalsgala 2020
Vereine aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern präsentieren sich bei der Fernsehgala “HEUT STEPPT DER ADLER” in der Cottbuser Stadthalle. Mehrere 100 Mitwirkende, viele Prinzenpaare und auch zahlreiche Ehrengäste aus Berlin, Brandenburg und Sachsen gestalten ein Programm der Superlative. Preis: Tischplatz 31 Euro, Reihengestühl 21 Euro. Infostelle/Buchung: Stadthalle Cottbus, Berliner Platz 6, 03046 Cottbus, Tel.: 0355 7542444, www.cmt-cottbus.de

26. Januar, 17 Uhr
Elbe-Elster-Land ǀ Röderland ǀ Gut Saathain
Dachbodenfund- Musik, die das Leben schreibt
Während sie eine Wohnung auflösen, schwelgen Eddie und Kalle in Erinnerungen. Die Musiker Jan Schönberg und Mirko Warnatz singen Lieder aus ihrem Leben und erzählen sie über ihre Figuren neu. Mit Gerhard Schöne „bezwingen“ sie den Ozean, wollen genau wie Rio Reiser „nicht wie ihr Vater werden“ und verstehen schließlich, dass Freddy Quinn recht hatte, als er sang: „So schön, schön war die Zeit.“ Preis: 15 Euro. Infostelle/Buchung: Gut Saathain, Am Park 5, 04932 Röderland, Tel.: 03573 801286, www.gut-saathain.de.

kuks - 18:44:29 @ Allgemein, Wochenend- Ausflug, Lausitzer Seenland, Spreewald, Stadt- und Volksfeste, Winter, Kurzurlaub | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.