Uwe Kneschk
Schreiben und Reden in & um Cottbus

Dissenchen - Meine Heimat 

Ein Ort, der bis in den 1980iger Jahren  ein Durchgangsort gewesen ist. Dissenchen, der heutige Stadtteil von Cottbus, befindet sich an der östlichen Peripherie der Stadt Cottbus.

Bis zur Eröffnung des Tagebaus Jänschwalde in den 80iger Jahren (Foto: Blick in Richtung Kraftwerk Jänschwalde), war es möglich, bis an den Grenzfluss „Neiße“ durchgängig zu fahren.  

Mit der kommunalen Gebietsreform im Jahre 1993 wurde die Gemeinde Dissenchen in die Stadt Cottbus eingemeindet. Zudem ist der Ort eine Randgemeinde geworden. Erst in einigen Jahren wird sich der Cottbuser Ostsee am Ortsende den Besuchern öffnen.  

 Aktive Vereine:

Sportverein Dissenchen 04 e.V.  

Kleintierzuchtverein Dissenchen & Umgebung D 71 e.V.  

www.kleintierzucht-dissenchen.de 

Freiwillige Feuerwehr Dissenchen  

Traditionsverein Dissenchen e.V. 

 Regelmäßige Veranstaltungen:

Neujahrslauf des Sportvereins am Neujahrstag  

Zampern Mitte Februar  

Fastnacht erstes Wochenende im März  

Sportfest - letztes Juni- Wochenende  

Kleintierschau - am Erntdedankfest- Wochenende Anfang Oktober 

Nächste Veranstaltung: 

28. Juli ab 9.30 Uhr: Kreiszüchtertag der Rassegeflügelzüchter des Kreises Cottbus/SPN

Ortsbeirat:

Bernd Hockwin (Ortsbürgermeister)

Frau Otto

Sascha Rumpel 

Dissenchen bei Facebook - Das Leben in meiner Heimat 

www.facebook.com/dissenchen    (Täglich aktuelle Info's aus Dissenchen)